Norddeutsche Vornamen

Hier findest du typisch norddeutsche Vornamen für Jungen und Mädchen. Norddeutsch klingende Namen und solche, die in Norddeutschland sehr beliebt sind.

Norddeutsche Vornamen

Auf dieser Seite listen wir typisch norddeutsche Namen für Jungen und Mädchen, aber auch einige seltene Vornamen aus den nördlichsten Regionen Deutschlands. Norddeutschland ist kein genau definierter Begriff, wir zählen dazu selbstverständlich die gesamte Küste von Nord- und Ostsee sowie die nördlichen Teile von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg mit norddeutschen Regionen wie Ostfriesland oder die Uckermark.

Die Entwicklung der norddeutschen Sprache

Durch Deutschland zieht sich ein großer Bruch. Nicht wörtlich, sondern im übertragenen Sinn. Eigentlich sind es gegenwärtig zwei, denn die meisten Deutschen denken dabei wohl an den Gegensatz zwischen Ost und West als Nachbeben der ehemaligen deutschen Teilung. Historisch gesehen zieht sich der Bruch aber eher horizontal in einer Linie von Aachen bis nach Cottbus.

Sprachlich fällt das Deutsche nämlich in zwei große Gruppen: die norddeutsche Gruppe des Niederdeutschen sowie das Süddeutsche. Die Grenzen zwischen den beiden Dialektgruppen sind fließend und orientieren sich auch nicht direkt an den Grenzen der Bundesländer. Norddeutschland ist geografisch die Region nördlich der Mittelgebirgsschwelle und umfasst vor allem die norddeutsche Tiefebene.

Vereinfacht gesagt also die nördliche Hälfte Nordrhein-Westfalens, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Teile Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns sowie Teile Sachsens. Die östlichen Gebiete sind dabei historisch gesehen kein sprachlicher Bestandteil des Niederdeutschen, sondern wurden im Zuge von Migrationsbewegungen einbezogen, so zum Beispiel durch die mittelalterliche Ostkolonisation.

Hier haben viele niederdeutsche Sprecher im Osten eine Zukunft gesucht und so die Landnahme deutscher Siedler in den ehemaligen slawischen Siedlungsgebieten unterstützt. Sie brachten ihre Muttersprache, die deutschen Dialekte, mit. Das Kerngebiet der norddeutschen Sprachen sind das Münsterland, Westfalen sowie die nördlich anschließenden Gebiete in Niedersachsen. Sie sind teilweise schon nordgermanisch beeinflusst (also den Germanen, die im skandinavischen Raum lebten).

In diesem Gebiet werden zwei Sprachgruppen gesprochen: Niederdeutsch und Platt. Oft werden beide Dialektgruppen synonym verwendet und sie sind tatsächlich eng miteinander verwoben. Aber linguistisch gesehen sind sie nicht dasselbe. Das Niederdeutsche hat sich aus dem Altsächsischen entwickelt. Die Sachsen waren ein westgermanischer Stamm, der in dieser Region seit ungefähr der Zeitenwende gesiedelt hat. Bekannt ist seine Auswanderung zusammen mit den Angeln und Jüten nach Britannien, ungefähr zu Beginn oder Mitte des fünften Jahrhunderts. Viele Sachsen verblieben aber auch in der norddeutschen Tiefebene. Ihre Sprache bildete den Kern des Niederdeutschen, das sich vom Althochdeutschen des Südens stark unterschied.

Erst in späteren Jahrhunderten, aber vor allem in der Neuzeit, kam es zu Vermischungen der beiden Dialektgruppen. Das moderne Hochdeutsch ist das Resultat davon. Diese Angleichung beider Gruppen im 15./16. Jahrhundert, begründet auf der Verbreitung des Buchdrucks, ist der Grund, warum sich heute Deutsche im Norden wie im Süden miteinander unterhalten können. Wer allerdings Platt oder Niederdeutsch spricht, wird wohl einen Bayrisch sprechenden Bayern kaum verstehen können.

Namensgebung der Norddeutschen

Doch wie unterscheidet sich Platt vom Niederdeutschen? Nur sehr wenig. Der Unterschied liegt im Ursprung. Das Niederdeutsche stammt, wie schon gesagt, vom Altsächsischen ab; auch viele Plattvarianten stammen davon ab. Aber nicht alle. Platt wird auch in Regionen gesprochen, in denen keine Altsachsen siedelten.

Der Grund dafür ist, dass Norddeutschland nicht nur von Sachsen besiedelt war, sondern auch von anderen germanischen Stämmen. Deren Sprachen unterschieden sich leicht vom Altsächsischen, was sich dann auch im Platt widerspiegelt, das aus diesen frühgeschichtlichen Dialekten hervorgegangen ist. Schon im Mittelalter vermischten sich Niederdeutsch und Platt stark, sodass heute nur noch Experten wirklich die Unterschiede aufzeigen können. Die meisten Sprecher des Platt können auch niederdeutsche Mundarten verstehen.

Diese Gemeinsamkeit spiegelt sich auch in den Vornamen wider. Tatsächlich gehen viele traditionelle Vornamen auf altsächsische Vornamen zurück. Da sie Teil der westgermanischen Stämme waren, die bereits Kontakt in den Norden hatten, finden sich viele Namen aus der nordgermanischen Mythologie, deren Heldensagen oder anderer Lokalsagen.

Männliche und weibliche norddeutsche Vornamen sind klanglich sehr reizvoll und besitzen häufig ein harmonisches Schriftbild. Sie liegen seit Jahren im Trend und stellen eine wunderschöne Alternative zu den überregionalen und ebenfalls sehr beliebten nordischen (u.a. Skandinavien und Island) sowie keltischen Namen dar.

Norddeutsche Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten norddeutschen Vornamen in Deutschland. Diese norddeutschen Namen wurden im Jahr 2021 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Norddeutsche Vornamen von A bis Z

Alle norddeutschen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aafke bis Z wie Zwier. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aafke Elfe
  • Altnordisch
  • Friesisch
  • Niederländisch
60 Stimmen
16 Kommentare
Aai Amschön
  • Chinesisch
  • Friesisch
  • Holländisch
  • Japanisch
  • Tunesisch
90 Stimmen
5 Kommentare
Aalderd der Edelmütige
  • Niederländisch
  • Nordfriesisch
52 Stimmen
5 Kommentare
Aalderk niederdt.-friesische Form von Adalrich adal (edel, vornehm) und rich (Herrschaft, Herrscher); also: edler Herrscher (Altdeutsch)
  • Friesisch
122 Stimmen
4 Kommentare
Aalf Elf, Naturgeist (althochdeutsch)
  • Ostfriesisch
49 Stimmen
9 Kommentare
Aaltje von edlem / vornehmem Wesen; friesische und niederländische Form zu Adelheid; die Anmutige
  • Altdeutsch
  • Altfriesisch
  • Friesisch
  • Holländisch
182 Stimmen
21 Kommentare
Aarge Aarge kommt aus dem Niederländischen und Nordfriesischen.
  • Niederländisch
  • Nordfriesisch
184 Stimmen
8 Kommentare
Abbe Ein Unisex-Name, der entweder "der Edle" oder "die Vaterfreude" bedeutet.
  • Althebräisch
  • Althochdeutsch
  • Altschwedisch
  • Friesisch
  • Ostfriesisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
200 Stimmen
5 Kommentare
Abbo Kurzform von Vornamen, die mit Adal- zusammengesetzt sind
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Ostfriesisch
96 Stimmen
2 Kommentare
Abe Amerikanische Kurzform von Abraham. Niederländische Kurzform von Adelbert (germ.)
  • Althebräisch
  • Englisch
  • Friesisch
  • Holländisch
94 Stimmen
3 Kommentare
Abel Ein biblischer Name, der übersetzt "der Atem" und "der Hauch" heißt.
  • Akkadisch
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
  • Ungarisch
228 Stimmen
31 Kommentare
Abelke Abelke ist eine Koseform von Namen die mit Adal- beginnen. adal ist das althochdeutsche Wort für edel, daher bedeutet Abelke die Edle.
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
56 Stimmen
6 Kommentare
Age Ein alter Vorname, der mehrere Ursprünge und mögliche Bedeutungen hat. Im deutschen Sprachgebrauch wird meist die Interpretation "die Schneide des Schwertes" verwendet.
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Estnisch
  • Friesisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
117 Stimmen
7 Kommentare
Ahlke
Noch keine Infos hinzufügen
  • Friesisch
51 Stimmen
6 Kommentare
Aika friesische Nebenform von Eike (Bedeutung: Schwertspitze); auch ein Jungenname. 藍華= Indigo Blume/Blüte, Blume/Blüte in der Farbe des Indigo 愛佳=schöne/wunderbare Liebe, gute ...
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
173 Stimmen
19 Kommentare
Aike Variante von Eike (Bedeutung: Schwertspitze).
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
150 Stimmen
9 Kommentare
Aiko Altdeutscher Adelsname von Eckehart abgeleitet, siehe auch Ayko Japanischer Name, heißt Kind der Liebe (nur für Mädchen) (japanisch) 愛子
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Japanisch
  • Niederdeutsch
744 Stimmen
44 Kommentare
Ailika era = Ehre; rich/rihhi = reich, mächtig -> Alleinherrscherin, die Reiche, die Mächtige (nordisch) griechisch: Heidekraut
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
16 Stimmen
2 Kommentare
Ailke friesische Nebenform von Eilke.
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
66 Stimmen
3 Kommentare
Aise Ein Vorname mit zwei unterschiedlichen Ursprüngen. Einmal bedeutet er "die Lebendige" oder aber auch "das Schwert, was Schrecken verbreitet".
  • Altgermanisch
  • Arabisch
  • Aserbaidschanisch
  • Friesisch
  • Türkisch
24 Stimmen
3 Kommentare
Aiske
Noch keine Infos hinzufügen
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
31 Stimmen
2 Kommentare
Ala altgriechischer Ursprung, Bedeutung: begnadete Tochter Polnischer Kosename zu Alicja Ala bedeutet auf lateinisch Flügel Ala bedeutet im Kurdischen die Flagge der Freiheit alt-südslaw. Kurzform von ...
  • Altnordisch
  • Altslawisch
  • Friesisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Schwedisch
  • Ukrainisch
234 Stimmen
20 Kommentare
Alderk alderk kommt aus dem plattdeutschen,derk (Dirk) bedeutet der Fürst.Al ist eine veredlung und bedeutet soviel,wieder edle oder barmherzige Fürst.gez.Alderk Hespos.
  • Friesisch
25 Stimmen
1 Kommentar
Ale
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altgermanisch
  • Finnisch
  • Friesisch
  • Italienisch
  • Spanisch
30 Stimmen
3 Kommentare
Alea Zwei Bedeutungsmöglichkeiten: 1) eine Form von Eulelia oder Eulalia: die Redegewandte oder die der Sprache mächtig. 2) die friesische Kurzform von Adelheid: von edler Gestalt Das griechische Wort Ale...
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Englisch
  • Friesisch
  • Griechisch
971 Stimmen
170 Kommentare
Aleid Der Name ist eine jüngere norddeutsche Kurzform von Adelheid mit der Bedeutung "von edler Gestalt", "die Adelige", "die Edle" oder auch "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Holländisch
  • Norddeutsch
14 Stimmen
1 Kommentar
Aleida Der Name ist eine jüngere norddeutsche Kurzform von Adelheid mit der Bedeutung "von edler Gestalt", "die Adelige", "die Edle" oder auch "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Altschwedisch
  • Deutsch
  • Holländisch
  • Norddeutsch
85 Stimmen
5 Kommentare
Aleide Der Mädchenname ist eine jüngere norddeutsche bzw. niederdeutsche Kurzform von Adelheid. Er hat die Bedeutung "von edler Gestalt", "die Adelige", "die Edle" oder auch "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Altschwedisch
  • Niederdeutsch
  • Norddeutsch
35 Stimmen
6 Kommentare
Aleta Der Mädchenname hat zwei mögliche Wurzeln, zum einen ist er eine spanische Kurzform von Adelheid oder zum anderen eine alternative Schreibweise von Alethea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edlem Wesen" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Friesisch
  • Schwedisch
  • Spanisch
83 Stimmen
9 Kommentare
Aletta Der Mädchenname hat mehrere mögliche Ursprünge, zum einen ist er eine friesische, niederländische sowie französische Kurzform von Adelheid und zum anderen eine alternative Schreibweise von Alethea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edlem Wesen" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Französisch
  • Friesisch
  • Italienisch
  • Niederländisch
110 Stimmen
16 Kommentare
Alette Der Vorname hat mehrere mögliche Ursprünge, zum einen ist er eine französische sowie friesische Koseform von Adelheid und zum anderen eine alternative Schreibweise von Alethea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edler Gestalt" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Französisch
  • Friesisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
39 Stimmen
7 Kommentare
Aleyda Der Name ist eine andere Form von Aleydis und eine norddeutschen Variante von Adelheid. Er bedeutet übersetzt "von edlem Wesen" oder "von vornehmen Wesen", aber auch einfach nur "die Adelige" oder "die Edle".
  • Althochdeutsch
  • Griechisch
  • Holländisch
  • Lateinamerikanisch
  • Norddeutsch
57 Stimmen
8 Kommentare
Algea Elfe und Speer
  • Altfriesisch
  • Friesisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
13 Stimmen
1 Kommentar
Alger Friesische Form von Adalger mit der Bedeutung "der angesehene Speerkämpfer", abgeleitet vom althochdeutschen "adal" (edel, vornehm, angesehen) und "ger" (Speer).
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
14 Stimmen
1 Kommentar
Algonda edle Kämpferin
  • Finnisch
  • Germanisch
  • Gotisch
  • Keltisch
  • Norddeutsch
  • Nordisch
  • Norwegisch
46 Stimmen
2 Kommentare
Algonde edle Kämpferin
  • Norddeutsch
18 Stimmen
3 Kommentare
Alheit Eine niederdeutsche bzw. ostfriesische Kurzform des althochdeutschen Namens Adelheid. Die Bedeutung ist sinngemäß übersetzt "von edlem Wesen", "die Edle" oder auch "die Adelige".
  • Althochdeutsch
  • Niederdeutsch
  • Ostfriesisch
12 Stimmen
1 Kommentar
Alid Der Name ist eine niederdeutsche Kurzform von Adelheid. Er bedeutet interpretiert "die Adelige", "die Edle", "die Vornehme" oder "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Ostfriesisch
25 Stimmen
1 Kommentar
Alida Alida ist eine in Italien entstandene verselbständigte Version von Namen, die mit "Adal" beginnen und auch eine niederdeutsche Kurzform von Adelheid. Die Bedeutung des Namens ist "die Adelige", "die Edle", "die Vornehme" oder "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Friesisch
  • Holländisch
  • Isländisch
  • Italienisch
  • Niederdeutsch
  • Ungarisch
231 Stimmen
56 Kommentare
Alita Der Vorname hat mehrere mögliche Ursprünge, zum einen ist er eine friesische, niederdeutsche sowie niederländische Kurzform von Adelheid und zum anderen eine alternative Schreibweise von Alithea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edler Gestalt" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Niederländisch
  • Spanisch
74 Stimmen
3 Kommentare
Alke Friesische Kurzform von Namen mit Adel- und Edel-, beispielsweise Adelheid = althochdt. von edlem / vornehmem Wesne, Adelinde = althochdt. die edle / vornehme Weise, Edeltraut, ...
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Holländisch
  • Niederdeutsch
96 Stimmen
23 Kommentare
Alker Friesische Form von Adalger mit der Bedeutung "der angesehene Speerkämpfer", abgeleitet vom althochdeutschen "adal" (edel, vornehm, angesehen) und "ger" (Speer).
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
14 Stimmen
10 Kommentare
Alkmar zu ahd. alah = Tempel, Heiligtum und mari = berühmt. außerdem Form von Adalmar, der edle Berühmte
  • Althochdeutsch
  • Norddeutsch
27 Stimmen
2 Kommentare
Alkmund Schützer des Heiligtumes von ahd. alah = Tempel, Heiligtum und munt = Schutz. außerdem Form von Adalmund edler Schützer (der Unmündige)
  • Althochdeutsch
  • Norddeutsch
41 Stimmen
5 Kommentare
Alrich neuere Form von Adalrich (Bedeutungszusammensetzung aus: »edel« und »Herrscher«).
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Friesisch
41 Stimmen
1 Kommentar
Alrik niederdeutsche Form von Alrich bzw. Adalrich (Bedeutungszusammensetzung aus: »edel« und »Herrscher«).
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
301 Stimmen
13 Kommentare
Alrike Dieser name ist althochdeutsch und bedeutet allreich und alledeldie edle Mächtige/Reiche
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Friesisch
119 Stimmen
7 Kommentare
Altje Kurzform von Adelheid
  • Friesisch
  • Skandinavisch
29 Stimmen
3 Kommentare
Amelung Der Name Amelung geht auf das gotische Volk der Amaler zurück, deren bekanntester Herrscher Theoderich war. Im Nibelungenlied heißen sie die Amelungen, d. h. Abkömmlinge des Amala. Normal setzt man ü...
  • Deutsch
  • Friesisch
52 Stimmen
5 Kommentare
Amke Amke Bedeutet tüchtig und kräftig Koseform von Amalia. friesische Koseform für Namen mit »Amal« (Bedeutung: tapfer).
  • Friesisch
  • Gotisch
  • Niederdeutsch
  • Ostgotisch
72 Stimmen
10 Kommentare

Norddeutsche Vornamen - 1-50 von 1131

Norddeutsche Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen norddeutschen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Norddeutsche Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere norddeutsche Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte norddeutsche Jungennamen

Rangliste der beliebtesten norddeutschen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
norddeutsch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 5 Nils
18710 Stimmen
225 Kommentare
2 6 Fiete
18270 Stimmen
331 Kommentare
3 13 Jan
15998 Stimmen
353 Kommentare
4 27 Hauke
12324 Stimmen
164 Kommentare
5 29 Kai
11847 Stimmen
218 Kommentare
6 35 Peer
10514 Stimmen
62 Kommentare
7 36 Uwe
10505 Stimmen
125 Kommentare
8 42 Jens
10120 Stimmen
131 Kommentare
9 45 Jasper
9877 Stimmen
227 Kommentare
10 48 Keno
9611 Stimmen
60 Kommentare
11 59 Carsten
8895 Stimmen
64 Kommentare
12 61 Tjark
8852 Stimmen
148 Kommentare
13 66 Raik
8685 Stimmen
127 Kommentare
14 87 Henning
7214 Stimmen
77 Kommentare
15 100 Heiko
6886 Stimmen
62 Kommentare
16 152 Sjard
4874 Stimmen
19 Kommentare
17 154 Hilmar
4845 Stimmen
23 Kommentare
18 177 Eibo
4296 Stimmen
1 Kommentar
19 232 Bente
3361 Stimmen
173 Kommentare
20 270 Okko
2883 Stimmen
14 Kommentare
21 273 Keke
2835 Stimmen
79 Kommentare
22 283 Tomke
2788 Stimmen
177 Kommentare
23 295 Jörn
2655 Stimmen
46 Kommentare
24 297 Eske
2609 Stimmen
54 Kommentare
25 319 Tim
2375 Stimmen
281 Kommentare
26 322 Till
2337 Stimmen
148 Kommentare
27 354 Jannis
2042 Stimmen
181 Kommentare
28 361 Frederik
2025 Stimmen
121 Kommentare
29 377 Enno
1932 Stimmen
68 Kommentare
30 399 Tade
1856 Stimmen
21 Kommentare
31 508 Jonte
1326 Stimmen
133 Kommentare
32 517 Joris
1292 Stimmen
206 Kommentare
33 536 Ole
1205 Stimmen
263 Kommentare
34 577 Eike
1029 Stimmen
75 Kommentare
35 598 Michel
938 Stimmen
96 Kommentare
36 614 Jannes
877 Stimmen
102 Kommentare
37 625 Bent
824 Stimmen
52 Kommentare
38 629 Tammo
813 Stimmen
35 Kommentare
39 640 Walter
766 Stimmen
93 Kommentare
40 649 Aiko
744 Stimmen
44 Kommentare
41 657 Isa
731 Stimmen
110 Kommentare
42 677 Wilko
688 Stimmen
15 Kommentare
43 678 John
685 Stimmen
103 Kommentare
44 683 Bendix
679 Stimmen
88 Kommentare
45 696 Oke
660 Stimmen
44 Kommentare
46 713 Thies
634 Stimmen
47 Kommentare
47 721 Joost
624 Stimmen
25 Kommentare
48 728 Onno
615 Stimmen
36 Kommentare
49 797 Jarik
507 Stimmen
63 Kommentare
50 798 Gerrit
506 Stimmen
127 Kommentare

Norddeutsche Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen norddeutschen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Norddeutsche Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere norddeutsche Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte norddeutsche Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten norddeutschen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
norddeutsch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 11 Nele
18735 Stimmen
1128 Kommentare
2 12 Fiete
18270 Stimmen
331 Kommentare
3 28 Kai
11847 Stimmen
218 Kommentare
4 41 Heike
10496 Stimmen
228 Kommentare
5 43 Silke
10259 Stimmen
250 Kommentare
6 49 Gesine
9663 Stimmen
1745 Kommentare
7 51 Okka
9608 Stimmen
103 Kommentare
8 90 Ava
7819 Stimmen
273 Kommentare
9 115 Femke
6108 Stimmen
129 Kommentare
10 175 Hilka
3637 Stimmen
18 Kommentare
11 202 Tialda
3383 Stimmen
49 Kommentare
12 207 Bente
3361 Stimmen
173 Kommentare
13 212 Beeke
3314 Stimmen
38 Kommentare
14 287 Keke
2835 Stimmen
79 Kommentare
15 297 Tomke
2788 Stimmen
177 Kommentare
16 311 Dortje
2705 Stimmen
4 Kommentare
17 314 Taalke
2678 Stimmen
4 Kommentare
18 323 Eske
2609 Stimmen
54 Kommentare
19 387 Umma
2148 Stimmen
22 Kommentare
20 392 Elke
2113 Stimmen
126 Kommentare
21 403 Rieke
2067 Stimmen
87 Kommentare
22 425 Fenja
1958 Stimmen
339 Kommentare
23 426 Enna
1954 Stimmen
98 Kommentare
24 444 Enni
1900 Stimmen
92 Kommentare
25 461 Weda
1866 Stimmen
19 Kommentare
26 473 Uda
1845 Stimmen
8 Kommentare
27 499 Feline
1792 Stimmen
78 Kommentare
28 504 Frauke
1774 Stimmen
274 Kommentare
29 528 Fenia
1675 Stimmen
22 Kommentare
30 588 Wiebke
1270 Stimmen
320 Kommentare
31 594 Wolke
1222 Stimmen
380 Kommentare
32 632 Eike
1029 Stimmen
75 Kommentare
33 656 Alea
971 Stimmen
170 Kommentare
34 663 Neele
961 Stimmen
308 Kommentare
35 666 Wiete
958 Stimmen
28 Kommentare
36 670 Gesa
953 Stimmen
88 Kommentare
37 678 Inka
939 Stimmen
99 Kommentare
38 694 Nela
903 Stimmen
85 Kommentare
39 701 Wenke
880 Stimmen
45 Kommentare
40 706 Antje
868 Stimmen
164 Kommentare
41 723 Mayla
819 Stimmen
113 Kommentare
42 728 Wilka
809 Stimmen
3 Kommentare
43 751 Wibke
753 Stimmen
65 Kommentare
44 753 Aiko
744 Stimmen
44 Kommentare
44 753 Jella
744 Stimmen
72 Kommentare
45 759 Isa
731 Stimmen
110 Kommentare
46 791 Suna
658 Stimmen
115 Kommentare
47 793 Meika
654 Stimmen
22 Kommentare
48 804 Maren
632 Stimmen
176 Kommentare
49 808 Maike
627 Stimmen
144 Kommentare