Norddeutsche Vornamen

Hier findest du typisch norddeutsche Vornamen für Jungen und Mädchen. Norddeutsch klingende Namen und solche, die in Norddeutschland sehr beliebt sind.

Norddeutsche Vornamen

Auf dieser Seite listen wir typisch norddeutsche Namen für Jungen und Mädchen, aber auch einige seltene Vornamen aus den nördlichsten Regionen Deutschlands. Norddeutschland ist kein genau definierter Begriff, wir zählen dazu selbstverständlich die gesamte Küste von Nord- und Ostsee sowie die nördlichen Teile von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg mit norddeutschen Regionen wie Ostfriesland oder die Uckermark.

Die Entwicklung der norddeutschen Sprache

Durch Deutschland zieht sich ein großer Bruch. Nicht wörtlich, sondern im übertragenen Sinn. Eigentlich sind es gegenwärtig zwei, denn die meisten Deutschen denken dabei wohl an den Gegensatz zwischen Ost und West als Nachbeben der ehemaligen deutschen Teilung. Historisch gesehen zieht sich der Bruch aber eher horizontal in einer Linie von Aachen bis nach Cottbus.

Sprachlich fällt das Deutsche nämlich in zwei große Gruppen: die norddeutsche Gruppe des Niederdeutschen sowie das Süddeutsche. Die Grenzen zwischen den beiden Dialektgruppen sind fließend und orientieren sich auch nicht direkt an den Grenzen der Bundesländer. Norddeutschland ist geografisch die Region nördlich der Mittelgebirgsschwelle und umfasst vor allem die norddeutsche Tiefebene.

Vereinfacht gesagt also die nördliche Hälfte Nordrhein-Westfalens, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Teile Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns sowie Teile Sachsens. Die östlichen Gebiete sind dabei historisch gesehen kein sprachlicher Bestandteil des Niederdeutschen, sondern wurden im Zuge von Migrationsbewegungen einbezogen, so zum Beispiel durch die mittelalterliche Ostkolonisation.

Hier haben viele niederdeutsche Sprecher im Osten eine Zukunft gesucht und so die Landnahme deutscher Siedler in den ehemaligen slawischen Siedlungsgebieten unterstützt. Sie brachten ihre Muttersprache, die deutschen Dialekte, mit. Das Kerngebiet der norddeutschen Sprachen sind das Münsterland, Westfalen sowie die nördlich anschließenden Gebiete in Niedersachsen. Sie sind teilweise schon nordgermanisch beeinflusst (also den Germanen, die im skandinavischen Raum lebten).

In diesem Gebiet werden zwei Sprachgruppen gesprochen: Niederdeutsch und Platt. Oft werden beide Dialektgruppen synonym verwendet und sie sind tatsächlich eng miteinander verwoben. Aber linguistisch gesehen sind sie nicht dasselbe. Das Niederdeutsche hat sich aus dem Altsächsischen entwickelt. Die Sachsen waren ein westgermanischer Stamm, der in dieser Region seit ungefähr der Zeitenwende gesiedelt hat. Bekannt ist seine Auswanderung zusammen mit den Angeln und Jüten nach Britannien, ungefähr zu Beginn oder Mitte des fünften Jahrhunderts. Viele Sachsen verblieben aber auch in der norddeutschen Tiefebene. Ihre Sprache bildete den Kern des Niederdeutschen, das sich vom Althochdeutschen des Südens stark unterschied.

Erst in späteren Jahrhunderten, aber vor allem in der Neuzeit, kam es zu Vermischungen der beiden Dialektgruppen. Das moderne Hochdeutsch ist das Resultat davon. Diese Angleichung beider Gruppen im 15./16. Jahrhundert, begründet auf der Verbreitung des Buchdrucks, ist der Grund, warum sich heute Deutsche im Norden wie im Süden miteinander unterhalten können. Wer allerdings Platt oder Niederdeutsch spricht, wird wohl einen Bayrisch sprechenden Bayern kaum verstehen können.

Namensgebung der Norddeutschen

Doch wie unterscheidet sich Platt vom Niederdeutschen? Nur sehr wenig. Der Unterschied liegt im Ursprung. Das Niederdeutsche stammt, wie schon gesagt, vom Altsächsischen ab; auch viele Plattvarianten stammen davon ab. Aber nicht alle. Platt wird auch in Regionen gesprochen, in denen keine Altsachsen siedelten.

Der Grund dafür ist, dass Norddeutschland nicht nur von Sachsen besiedelt war, sondern auch von anderen germanischen Stämmen. Deren Sprachen unterschieden sich leicht vom Altsächsischen, was sich dann auch im Platt widerspiegelt, das aus diesen frühgeschichtlichen Dialekten hervorgegangen ist. Schon im Mittelalter vermischten sich Niederdeutsch und Platt stark, sodass heute nur noch Experten wirklich die Unterschiede aufzeigen können. Die meisten Sprecher des Platt können auch niederdeutsche Mundarten verstehen.

Diese Gemeinsamkeit spiegelt sich auch in den Vornamen wider. Tatsächlich gehen viele traditionelle Vornamen auf altsächsische Vornamen zurück. Da sie Teil der westgermanischen Stämme waren, die bereits Kontakt in den Norden hatten, finden sich viele Namen aus der nordgermanischen Mythologie, deren Heldensagen oder anderer Lokalsagen.

Männliche und weibliche norddeutsche Vornamen sind klanglich sehr reizvoll und besitzen häufig ein harmonisches Schriftbild. Sie liegen seit Jahren im Trend und stellen eine wunderschöne Alternative zu den überregionalen und ebenfalls sehr beliebten nordischen (u.a. Skandinavien und Island) sowie keltischen Namen dar.

Norddeutsche Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten norddeutschen Vornamen in Deutschland. Diese norddeutschen Namen wurden im Jahr 2022 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Norddeutsche Vornamen von A bis Z

Alle norddeutschen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aafke bis Z wie Zwier. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aafke Elfe
  • Altnordisch
  • Friesisch
  • Niederländisch
65 Stimmen
16 Kommentare
Aai Amschön
  • Chinesisch
  • Friesisch
  • Holländisch
  • Japanisch
  • Tunesisch
97 Stimmen
6 Kommentare
Aalderd der Edelmütige
  • Niederländisch
  • Nordfriesisch
62 Stimmen
5 Kommentare
Aalderk Niederdeutsche und friesische Variante des alten deutschen Namens Adalrich mit der Bedeutung "der edle Herrscher".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
132 Stimmen
4 Kommentare
Aalf Elf, Naturgeist (althochdeutsch)
  • Ostfriesisch
60 Stimmen
9 Kommentare
Aalke Eine niederdeutsche und holländische Kurz- und Koseform von Adelheid mit der Deutung "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Holländisch
  • Niederdeutsch
  • Norddeutsch
40 Stimmen
5 Kommentare
Aaltje Friesische und niederländische Koseform von Adelheid mit der Bedeutung "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Holländisch
  • Niederländisch
  • Norddeutsch
191 Stimmen
21 Kommentare
Aarge Aarge kommt aus dem Niederländischen und Nordfriesischen.
  • Niederländisch
  • Nordfriesisch
192 Stimmen
8 Kommentare
Abbe Ein Unisex-Name, der entweder "der Edle" oder "die Vaterfreude" bedeutet.
  • Althebräisch
  • Althochdeutsch
  • Altschwedisch
  • Friesisch
  • Ostfriesisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
207 Stimmen
5 Kommentare
Abbo Kurzform von Vornamen, die mit Adal- zusammengesetzt sind
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Ostfriesisch
104 Stimmen
2 Kommentare
Abe Eine amerikanische und englische Kurzform von Abraham. Seine Bedeutung lautet "der Vater vieler".
  • Althebräisch
  • Amerikanisch
  • Angloamerikanisch
  • Englisch
  • Friesisch
  • Holländisch
101 Stimmen
3 Kommentare
Abel Ein biblischer Name, der übersetzt "der Atem" und "der Hauch" heißt.
  • Akkadisch
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
  • Ungarisch
242 Stimmen
32 Kommentare
Abelke Abelke ist eine Koseform von Namen die mit "Adal-" beginnen. "adal" ist das althochdeutsche Wort für edel, daher bedeutet Abelke "die Edle".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
60 Stimmen
6 Kommentare
Age Ein alter Vorname, der mehrere Ursprünge und mögliche Bedeutungen hat. Im deutschen Sprachgebrauch wird meist die Interpretation "die Schneide des Schwertes" verwendet.
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Estnisch
  • Friesisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
122 Stimmen
7 Kommentare
Ahlke Eine friesische Koseform von Namen mit "Adal-" mit der Deutung "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Norddeutsch
52 Stimmen
6 Kommentare
Aika friesische Nebenform von Eike (Bedeutung: Schwertspitze); auch ein Jungenname. 藍華= Indigo Blume/Blüte, Blume/Blüte in der Farbe des Indigo 愛佳=schöne/wunderbare Liebe, gute ...
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
177 Stimmen
20 Kommentare
Aike Eine Variante von Eike mit der Bedeutung "Schwertspitze".
  • Althochdeutsch
  • Finnisch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Norddeutsch
  • Schwedisch
155 Stimmen
10 Kommentare
Aiko Niederdeutscher Jungenname mit der Bedeutung "der Schwertträger", aber auch japanischer Mädchenname mit der Bedeutung "Kind der Liebe".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Friesisch
  • Japanisch
  • Niederdeutsch
  • Norddeutsch
753 Stimmen
46 Kommentare
Ailika era = Ehre; rich/rihhi = reich, mächtig -> Alleinherrscherin, die Reiche, die Mächtige (nordisch) griechisch: Heidekraut
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
18 Stimmen
2 Kommentare
Ailke friesische Nebenform von Eilke.
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
67 Stimmen
3 Kommentare
Aise Ein Vorname mit zwei unterschiedlichen Ursprüngen. Einmal bedeutet er "die Lebendige" oder aber auch "das Schwert, was Schrecken verbreitet".
  • Altgermanisch
  • Arabisch
  • Aserbaidschanisch
  • Friesisch
  • Türkisch
27 Stimmen
3 Kommentare
Aiske Eine ostfriesische Koseform von Namen mit dem Element "die mit der scharfen Klinge".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Ostfriesisch
34 Stimmen
2 Kommentare
Ala altgriechischer Ursprung, Bedeutung: begnadete Tochter Polnischer Kosename zu Alicja Ala bedeutet auf lateinisch Flügel Ala bedeutet im Kurdischen die Flagge der Freiheit alt-südslaw. Kurzform von ...
  • Altnordisch
  • Altslawisch
  • Friesisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Schwedisch
  • Ukrainisch
244 Stimmen
20 Kommentare
Alderk Friesische Variante des alten deutschen Namens Adalrich mit der Bedeutung "der edle Herrscher".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Plattdeutsch
27 Stimmen
1 Kommentar
Ale
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altgermanisch
  • Finnisch
  • Friesisch
  • Italienisch
  • Spanisch
36 Stimmen
4 Kommentare
Alea Eine Kurzform von Eulalia ("die Redegewandte"), eine Variante von Adelheid ("die Edle") oder auch eine Form von Aaliyah ("die Erhabene").
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Arabisch
  • Englisch
  • Friesisch
  • Griechisch
1060 Stimmen
171 Kommentare
Aleid Der Name ist eine jüngere norddeutsche Kurzform von Adelheid mit der Bedeutung "von edler Gestalt", "die Adelige", "die Edle" oder auch "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Holländisch
  • Norddeutsch
17 Stimmen
1 Kommentar
Aleida Der Name ist eine jüngere norddeutsche Kurzform von Adelheid mit der Bedeutung "von edler Gestalt", "die Adelige", "die Edle" oder auch "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Altschwedisch
  • Deutsch
  • Holländisch
  • Norddeutsch
87 Stimmen
5 Kommentare
Aleide Der Mädchenname ist eine jüngere norddeutsche bzw. niederdeutsche Kurzform von Adelheid. Er hat die Bedeutung "von edler Gestalt", "die Adelige", "die Edle" oder auch "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Altschwedisch
  • Niederdeutsch
  • Norddeutsch
35 Stimmen
6 Kommentare
Aleta Der Mädchenname hat zwei mögliche Wurzeln, zum einen ist er eine spanische Kurzform von Adelheid oder zum anderen eine alternative Schreibweise von Alethea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edlem Wesen" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Friesisch
  • Schwedisch
  • Spanisch
85 Stimmen
9 Kommentare
Aletta Der Mädchenname hat mehrere mögliche Ursprünge, zum einen ist er eine friesische, niederländische sowie französische Kurzform von Adelheid und zum anderen eine alternative Schreibweise von Alethea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edlem Wesen" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Französisch
  • Friesisch
  • Italienisch
  • Niederländisch
114 Stimmen
17 Kommentare
Alette Der Vorname hat mehrere mögliche Ursprünge, zum einen ist er eine französische sowie friesische Koseform von Adelheid und zum anderen eine alternative Schreibweise von Alethea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edler Gestalt" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Französisch
  • Friesisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
41 Stimmen
7 Kommentare
Aleyda Der Name ist eine andere Form von Aleydis und eine norddeutschen Variante von Adelheid. Er bedeutet übersetzt "von edlem Wesen" oder "von vornehmen Wesen", aber auch einfach nur "die Adelige" oder "die Edle".
  • Althochdeutsch
  • Griechisch
  • Holländisch
  • Lateinamerikanisch
  • Norddeutsch
62 Stimmen
8 Kommentare
Algea Elfe und Speer
  • Altfriesisch
  • Friesisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
16 Stimmen
1 Kommentar
Alger Friesische Form von Adalger mit der Bedeutung "der angesehene Speerkämpfer", abgeleitet vom althochdeutschen "adal" (edel, vornehm, angesehen) und "ger" (Speer).
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
23 Stimmen
1 Kommentar
Algonda Der Name ist eine Kurzform von Adelgonda mit der Bedeutung "die vornehme Kämpferin".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Norddeutsch
46 Stimmen
2 Kommentare
Algonde Eine Nebenform von Adalgund mit der Bedeutung "die edle Kämpferin".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Norddeutsch
18 Stimmen
3 Kommentare
Alheit Eine niederdeutsche bzw. ostfriesische Kurzform des althochdeutschen Namens Adelheid. Die Bedeutung ist sinngemäß übersetzt "von edlem Wesen", "die Edle" oder auch "die Adelige".
  • Althochdeutsch
  • Niederdeutsch
  • Ostfriesisch
13 Stimmen
1 Kommentar
Alid Der Name ist eine niederdeutsche Kurzform von Adelheid. Er bedeutet interpretiert "die Adelige", "die Edle", "die Vornehme" oder "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Ostfriesisch
28 Stimmen
1 Kommentar
Alida Alida ist eine in Italien entstandene verselbständigte Version von Namen, die mit "Adal" beginnen und auch eine niederdeutsche Kurzform von Adelheid. Die Bedeutung des Namens ist "die Adelige", "die Edle", "die Vornehme" oder "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Friesisch
  • Holländisch
  • Isländisch
  • Italienisch
  • Niederdeutsch
  • Ungarisch
237 Stimmen
56 Kommentare
Alita Der Vorname hat mehrere mögliche Ursprünge, zum einen ist er eine friesische, niederdeutsche sowie niederländische Kurzform von Adelheid und zum anderen eine alternative Schreibweise von Alithea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edler Gestalt" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Niederländisch
  • Spanisch
80 Stimmen
4 Kommentare
Alke Eine friesische Kurzform von Namen mit Adel- und Edel-, beispielsweise Adelheid. Die Bedeutung lautet "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Holländisch
  • Niederdeutsch
99 Stimmen
23 Kommentare
Alker Friesische Form von Adalger mit der Bedeutung "der angesehene Speerkämpfer", abgeleitet vom althochdeutschen "adal" (edel, vornehm, angesehen) und "ger" (Speer).
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
23 Stimmen
10 Kommentare
Alkje Ein altfriesischer und holländischer Kosename mit der Bedeutung "die kleine Edle".
  • Altfriesisch
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Niederländisch
52 Stimmen
9 Kommentare
Alkmund Ein alter deutscher Vorname mit der Bedeutung "der edle Beschützer".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Norddeutsch
50 Stimmen
6 Kommentare
Alrich Eine neuere Form von Adalrich mit der Bedeutung "der edle Herrscher".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Friesisch
44 Stimmen
1 Kommentar
Alrik Eine niederdeutsche Form von Alrich bzw. Adalrich mit der Bedeutung "der mächtige und starke Herrscher".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
308 Stimmen
13 Kommentare
Alrike Der Name ist eine weibliche Form von Alrik und bedeutet "die edle Herrscherin".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Friesisch
125 Stimmen
7 Kommentare
Altje Seltene Variante von Aaltje, einer friesischen und niederländischen Koseform von Adelheid, mit der Bedeutung "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederländisch
30 Stimmen
3 Kommentare
Amelung Der Name Amelung geht auf das gotische Volk der Amaler zurück und bedeutet soviel wie "der Tapfere".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Friesisch
  • Gotisch
54 Stimmen
5 Kommentare

Norddeutsche Vornamen - 1-50 von 1382

Norddeutsche Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen norddeutschen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Norddeutsche Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere norddeutsche Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte norddeutsche Jungennamen

Rangliste der beliebtesten norddeutschen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
norddeutsch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 5 Nils
18729 Stimmen
226 Kommentare
2 6 Fiete
18307 Stimmen
339 Kommentare
3 9 Sören
17257 Stimmen
150 Kommentare
4 13 Jan
16049 Stimmen
355 Kommentare
5 27 Hauke
12340 Stimmen
164 Kommentare
6 29 Kai
11943 Stimmen
223 Kommentare
7 35 Uwe
10539 Stimmen
126 Kommentare
8 36 Heike
10528 Stimmen
230 Kommentare
9 37 Peer
10523 Stimmen
62 Kommentare
10 41 Malte
10214 Stimmen
303 Kommentare
11 43 Jens
10162 Stimmen
132 Kommentare
12 46 Jasper
9895 Stimmen
229 Kommentare
13 49 Keno
9662 Stimmen
61 Kommentare
14 58 Sönke
8981 Stimmen
71 Kommentare
15 59 Carsten
8924 Stimmen
65 Kommentare
16 61 Tjark
8874 Stimmen
148 Kommentare
17 64 Rasmus
8777 Stimmen
104 Kommentare
18 66 Raik
8703 Stimmen
128 Kommentare
19 87 Henning
7234 Stimmen
77 Kommentare
20 93 Arne
7131 Stimmen
84 Kommentare
21 101 Heiko
6910 Stimmen
62 Kommentare
22 152 Sjard
4884 Stimmen
19 Kommentare
23 154 Hilmar
4858 Stimmen
23 Kommentare
24 180 Eibo
4297 Stimmen
1 Kommentar
25 232 Bente
3370 Stimmen
173 Kommentare
26 274 Okko
2888 Stimmen
14 Kommentare
27 278 Keke
2849 Stimmen
80 Kommentare
28 286 Tomke
2800 Stimmen
177 Kommentare
29 296 Jörn
2661 Stimmen
46 Kommentare
30 300 Eske
2622 Stimmen
55 Kommentare
31 316 Tim
2415 Stimmen
283 Kommentare
32 322 Till
2354 Stimmen
150 Kommentare
33 355 Jannis
2059 Stimmen
182 Kommentare
34 356 Frederik
2047 Stimmen
122 Kommentare
35 359 Thees
2041 Stimmen
40 Kommentare
36 370 Enno
1969 Stimmen
69 Kommentare
36 370 Kalle
1969 Stimmen
49 Kommentare
37 398 Tade
1865 Stimmen
21 Kommentare
38 505 Janne
1363 Stimmen
234 Kommentare
39 509 Jonte
1348 Stimmen
134 Kommentare
40 513 Joris
1323 Stimmen
333 Kommentare
41 538 Ole
1227 Stimmen
266 Kommentare
42 581 Eike
1032 Stimmen
75 Kommentare
43 585 Jonne
1009 Stimmen
66 Kommentare
44 591 Bo
983 Stimmen
150 Kommentare
45 602 Michel
947 Stimmen
97 Kommentare
46 615 Mattes
897 Stimmen
22 Kommentare
47 617 Jannes
888 Stimmen
103 Kommentare
48 633 Bent
834 Stimmen
53 Kommentare
49 637 Tammo
824 Stimmen
37 Kommentare

Norddeutsche Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen norddeutschen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Norddeutsche Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere norddeutsche Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte norddeutsche Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten norddeutschen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
norddeutsch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 11 Nele
18783 Stimmen
1158 Kommentare
2 12 Fiete
18307 Stimmen
339 Kommentare
3 27 Hauke
12340 Stimmen
164 Kommentare
4 29 Kai
11943 Stimmen
223 Kommentare
5 30 Anne
11857 Stimmen
473 Kommentare
6 42 Heike
10528 Stimmen
230 Kommentare
7 44 Silke
10286 Stimmen
255 Kommentare
8 51 Gesine
9684 Stimmen
1745 Kommentare
9 54 Okka
9612 Stimmen
103 Kommentare
10 90 Ava
7906 Stimmen
275 Kommentare
11 116 Femke
6124 Stimmen
129 Kommentare
12 177 Hilka
3642 Stimmen
18 Kommentare
13 208 Tialda
3388 Stimmen
49 Kommentare
14 209 Bente
3370 Stimmen
173 Kommentare
15 216 Beeke
3322 Stimmen
38 Kommentare
16 285 Keke
2849 Stimmen
80 Kommentare
17 286 Dörte
2847 Stimmen
169 Kommentare
18 296 Tomke
2800 Stimmen
177 Kommentare
19 310 Dortje
2706 Stimmen
4 Kommentare
20 314 Taalke
2683 Stimmen
4 Kommentare
21 322 Eske
2622 Stimmen
55 Kommentare
22 382 Umma
2149 Stimmen
22 Kommentare
23 386 Elke
2127 Stimmen
128 Kommentare
24 393 Rieke
2092 Stimmen
87 Kommentare
25 397 Freija
2079 Stimmen
39 Kommentare
26 422 Fenja
1971 Stimmen
340 Kommentare
27 425 Enna
1963 Stimmen
99 Kommentare
28 443 Enni
1911 Stimmen
92 Kommentare
29 459 Weda
1869 Stimmen
19 Kommentare
30 468 Uda
1855 Stimmen
8 Kommentare
31 491 Feline
1821 Stimmen
80 Kommentare
32 499 Frauke
1781 Stimmen
274 Kommentare
33 525 Fenia
1678 Stimmen
22 Kommentare
34 571 Janne
1363 Stimmen
234 Kommentare
35 584 Wiebke
1285 Stimmen
320 Kommentare
36 592 Wolke
1231 Stimmen
381 Kommentare
37 624 Alea
1060 Stimmen
171 Kommentare
38 633 Eike
1032 Stimmen
75 Kommentare
39 645 Jonne
1009 Stimmen
66 Kommentare
40 653 Gesa
989 Stimmen
88 Kommentare
41 656 Bo
983 Stimmen
150 Kommentare
42 662 Neele
973 Stimmen
311 Kommentare
43 665 Antje
970 Stimmen
167 Kommentare
44 670 Nela
963 Stimmen
87 Kommentare
45 671 Wiete
960 Stimmen
28 Kommentare
46 674 Inka
952 Stimmen
99 Kommentare
47 702 Wenke
884 Stimmen
46 Kommentare
48 720 Mayla
830 Stimmen
113 Kommentare
49 724 Wilka
813 Stimmen
3 Kommentare
50 748 Wibke
757 Stimmen
65 Kommentare